Mach mit... - Hilda Gästehaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mach mit...

Unser Betrieb
 



DER  VEREIN

hat zur Zeit zwei Hauptprojekte die mit Spendengeldern finanziert werden.



 
Projekt Altenheim für Frauen
Für "Mach mit" ist ein Altenheim für 25 - 30 Bewohnerinnen in Hikkaduwa, Sri Lanka gebaut worden. Am 15. September 2017 durften wir die erste Bewohnerin Willkommen heissen. Für die Verpflegung und Medizin, den Unterhalt und Instandhaltung der Anlage sind wir dringend auf Ihre Spende angewiesen.
 
Projekt BEHI 
"Mach mit" unterstützt mit Spendengelder 30 Familien in denen ein oder mehrere Familienmitglieder geistig oder körperlich behindert sind. 
Die Familien erhalten jeden Monat, immer am Vollmond - Tag ein Esspakete. 
Das Projekt BEHI ist dringend auf Ihre Spenden angewiesen.
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
 


WIE STELLEN IHNEN 5 FAMILIEN VOR DIE 
"MACH MIT" 
UNTERSTÜTZ MIT IHREN SPENDENGELDER.



 
 
Biumi ist am 02. 12. 1995 geboren

Sie kam mit einer geistigen und körperlichen Einschränkung zur Welt. Ihre Schwester Oshani ist 3 Jahre älter. Vater Lakschman arbeitet auf dem Bau. Mutter Getica pflegt Biumi. Dank einer wunderbaren Spende konnte der Familie das Dach des Hausanbaus gebaut werden. Die Familie erhält ein Esspaket.
 
Sawindi ist am 31. 12. 2008 geboren.

Sie wurde mit einer Enzephalitis (Wasserkopf) geboren und musste bereits dreizehmal operiert werden. Sie ist auf eine Dauerbetreuung angewiesen, welche Mutter Deebika erbringt. Da sind noch Schwester Deduni und Bruder Jaturanga. Vater Hemal arbeitet als Gärtner. Dringend muss ihr Haus fertiggebaut werden. 
Die Familie erhält ein Esspaket.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
 
Tarindu ist am 18. 02. 2001 geboren

Er kam mit einer geistigen und körperlichen Einschränkungen zur Welt. Bruder Isuru ist zwei Jahre jünger. Mutter Lalitta ist zuhause und Vater Nandasiri arbeitet als Handlanger auf dem Bau. Sie leben in einem winzigen Holzhaus. Dringend brauchen sie ein neues Haus. Sie erhalten ein Esspaket.
 
Sirila wurde am 02. 10. 1975 geboren

Sie kam mit einer geistigen und körperlichen Einschränkung zur Welt. Sie wohnte mit ihren Eltern und der 3 Jahre jüngeren Schwester Dayani in einem winzigen Haus. Mutter Deebika pflegt sie. Vater Mambusena mit Jhg. 1942 findet keine Arbeit. Dank einer wunderbaren Spende  konnte "Mach mit" der Familie ein neues Haus bauen das die Familie dringend benötigte. Die Familie bekommt weiterhin ein Esspaket.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
 
Ranuka ist heute 16 jährig

Er kam mit einer Blutkrankheit zur Welt und hat am ganzen Körper offene, eiternde Wunden. Er lebt mit seinen Eltern zusammen und wird von der Mutter gepflegt. Die Familie kann sich die Medizin (Salbe) nicht leisten um die äusserlichen Beschwerden zu lindern. Ohne die Salbe kratz sich Ranuka die ganze Haut weg. "Mach mit" kann Dank Spenden der Familie jeden Monat die 15 Tube Salbe kaufen. Die Familie bekommt dazu ein Esspaket.
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////


Heute am 15. September 2017 ist ein Grosser Freundentag für 

"Mach mit"

Wir können Frau Mallika, die erste Pensionärin in unserem Altenheim für Frauen herzlich willkommen heissen. Frau Mallika lebte bereits seit Jahren ohne Familie, ohne Zuhause 
und ohne feste Arbeit in sehr ärmlichen Verhältnissen. Nur dank der Hilfe von Freunden und Bekannten war es ihr bislang erspart, nachts auf der Strasse zu übernachten. 

Es ist wunderbar, eine spürbare Dankbarkeit erfüllt die Luft die wir atmen !

Willkommen zu Hause Mallika
 
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
 
Liebe Freunde, Spender und Gäste unser Altenheim-Bau-Projekt
 ist erfolgreich abgeschlossen !

EIN WEITERES WEGLICHT BRENNT

Am 28. August 2017 um 10.15 LT 
haben wir die Türen zum Altenheim für Frauen geöffnet.

Die Wärme die unsere Herzen durchströmt, 
uns allen ein fröhliches Lachen auf die Lippen zaubert,
die Augen zum glänzen bringt und
 allen uns zu spüren gibt das es lebt !

"MACH MIT"
 
 
 
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
LIEBE MITMENSCHEN

Für die Unterhaltskosten suchen wir dringend noch kreative Ideen und Möglichkeiten, wie z.B. monatliche Kleinstbeträge ab Euro 3.- durch viele Mitglieder einer Familie, eines Freundenkreises oder einer Firma gemeinsam zu einer kontinuierlichen Unterstützung dieses Altenheim für Frauen beitragen.

Sie möchten für den Unterhalt der ca. 25 alten Frauen spenden. In Form eines monatlichen, einer jährlichen oder einer einmaligen Spende.

Ab sofort ist das Spendenkonto offen für Ihre Spende mit dem Vermerk 
"ALTENHEIM".

Vielen Dank für Ihre dringend benötigte Spendehilfe
 
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
 
Sabine Mattes & Manfred Bues 
haben ihre grosszügige Spende von 2'200 Euro auf das Spenderkonto einbezahlt.
Herzlichen Dank von 
"Macht mit" und von all den Menschen denen mit diesem Geld geholfen werden kann. 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

"MACH MIT" bedankt sich herzlichst für die wertevolle Spende des Vereins " AYBOWAN " !
 
Die Präsidentin Frau Ingrid Wolf hat zum Wohl des " Altenheim - Projekt " ihren gütigen Einfluss wirken lassen. Mit den gespendeten 3000 Euro wurden Betten, Stühle und Tische gekauft. Die Bettmatratzen und die Moskitonetze sind bestellt und werden bald angeliefert. Alles dringend benötigte Möbel für ein bescheidenes, schönes neues Zuhause für die Altenheim - Bewohner.

WER GUTES TUT ERFÄHRT GUTES

Ganz lieben Dank " AYBOWAN " 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Herzlichen Dank Louisa & Jean Daniel Zürcher,
im Namen der Spendenempfänger und "MACH MIT
für die sehr grosszügige Spende von 2000 Sfr.. 

Un grand grand merci Louisa & Jean Daniel Zürcher 
au nom des bénéficiaries des dones et "MACH MIT" 
pour le don trés généreux de 2000 Cfr.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Gammini schenkt uns erkennbar sein herzhaftes Lachen, zusammen mit seiner Mutter und "Mach mit" sagen sie herzlichen Dank Solveigh & Uwe für den neuen Rollstuhl. 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Herzlich Dank Louisa und Jean - Daniel für die zwei gespendeten Gehstöcke. 
Diese Gehilfen helfen Menschen ihren Alltag unbeschwerter zu meistern!

Louisa et Jean - Daniel un grand remercie pour le don de deux bâtons de marche. 
Ils aideront les gens à faire ce qui est inconidéré d'autres, bien sûr la liberté de mouvement
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Ramona und Uli, herzlichen Dank für Eure gespendeten Hilfsmittel. Zwei Rollstühlen, zwei Rollatoren und einen Nachtstuhl. Damit helft Ihr Menschen das zu tun was für andere unüberlegt selbstverständlich ist.... Bewegungsfreiheit!
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Liebe Spender Innen

Im Winter 2013/2014 hat Chaminda eine weitere Familie ermittelt, die dringend unsere Hilfe brauchte.

Es handelte sich um eine alleingelassene Frau namens Samali Nadika mit ihren beiden Kindern, 
Imashi und Sandawa.
Ihr Hausdach war seit langem undicht. Deshalb hatte sie über ihrem Bett eine Plastikplane gespannt. 
Die eine Hauswand, die einzustürzen drohte wurde durch einen Schrank notdürftig abgestützt.

Hinter dem Haus existierten bereits die Grundmauern für ein neues Haus, das aber nie gebaut werden konnte.

Hilda und ich besuchten die Familie, machten Fotos und begannen sofort Geld zu sammeln. Nun konnte 
Dank Euren grosszügigen Spenden auf den bestehenden Grundmauern ein Haus gebaut werden.

Der erste Stein wurde im März 2014 gesetzt werden. Am 20. Juni wurde der Strom angeschlossen.

Weil beim Bau eines Hauses in Sti-Lanka nicht irgendwie und irgendwann angefangen wird, sondern 
der Dewala (Schamane) den besten Zeitpunkt bestimmt hatte sich das Ganze etwas in die Länge 
gezogen. Das es der richtige Zeitpunkt war, zeigte sich daran, dass das alte Haus nach dem Umzug
in sich zusammenbrach.

Wir übermitteln Euch den grossen Dank der kleinen Familie.

Chaminde, Hilde und Marianne

Chaminde & Hilde möchten an dieser Stelle den besonderen Dank an Marianne Bienz Hartmann erwähnen für ihre grosszügige Spende. Ohne Ihre Iniziative wäre der Hausbau nicht zustande gekommen. Danke Marianne Bienz Hartmann
Damit bei den Nachbarn kein Neid entsteht wurde das Haus nicht ganz fertiggestellt. Das war unsere Entscheidung und auch  der Wunsch der Mutter.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Danke Susanne und Erhard

Biumis Familie bekam auf den Anbau das Dach gespendet von Susanne und Erhard.
Herzlichen Dank.
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Marlenes Haus

Marlene hat Sri Lanka und die Leute geliebt.
In Sri Lanka durfte Marlene noch einmal ihre Krankheit vergessen und ihr Leben geniessen. Das hat sie glücklich gemacht und ihr Herz geöffnet. Dank ihrem Engagement hat sie viele Freunde angeregt für unser Projekt " MACH MIT" zu spenden. Mit den grossen Spenden konnten wir Sirilas Familie ein Häuschen bauen.
 Im Namen dieser beschenkten, glücklichen Menschen sagen wir:
Danke Marlene - wir wünschen dir Frieden!
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Wir danken den Angestellten der Firma J- Zimmer, Maschinenbau in Klagenfurt Oesterreich, 
auch im Namen der Familien mit behinderten Kindern,  für ihre Grosszügige Spende von 600 Euro. 
Herzlichen Dank
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Wir danken Astrid, Ihrer Familie und Freunden für die grossartige Spende 
an "MACH MIT" von 1100.- Euro
 
/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////


"Mach mit"


....weil mit Deiner Hilfe für eine Familie viel Stress wegfällt
....weil es den Familien am Nötigsten fehlt
....weil schon mit dem Betrag von 30.- eine existenzielle Unterstützung garantiert wird

HERZLICHEN DANK FÜR IHRE FINANZIELLE SPENDE



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü